DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

Flashen angepasster Firmware MINI

Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 2 years ago
Dieser Artikel ist auch in folgenden Sprachen verfügbar: 
ENCSPLESITFR

Jede Firmware-Version durchläuft intensive Tests, um sicherzustellen, dass jede einzelne Funktion so funktioniert, wie sie sollte. Das gilt insbesondere für die Sicherheitsfunktionen: Wenn beispielsweise die Thermistorwerte außerhalb der Grenzen liegen, stoppt die Heizung automatisch.

Wir können die Funktionalität der Sicherheitsfunktionen in einer von der Gemeinschaft hergestellten oder kundenspezifisch modifizierten Firmware nicht garantieren.

Offizielle Firmware ist mit einem privaten Schlüssel signiert und der Drucker überprüft die Gültigkeit dieser Signatur, bevor er ein Firmware-Update erlaubt.

Um Ihre eigene (oder eine von der Gemeinschaft hergestellte) unsignierte Firmware zu flashen, müssen Sie das Siegel auf der Logik-Platine (genannt Buddy-Platine) brechen und den Jumper in die richtige Position bringen. Das Brechen des Siegels auf dem Buddy-Board ist irreversibel und führt zum Erlöschen der Garantie für die Elektronik Ihres Druckers

  1. Schalten Sie den Drucker aus und ziehen Sie den Netzstecker.
  2. Ziehen Sie den Netzschalter heraus, um auf das Siegel (1) zuzugreifen.
  3. Nehmen Sie einen kleinen, dünnen Schraubenzieher, führen Sie ihn in das Langloch ein, das am weitesten von der Wand des Gehäuses entfernt ist und entfernen Sie vorsichtig den mittleren Teil.

  1. Überprüfen Sie die drei Stifte darüber - auf den beiden Pins, die näher an der Platinenmitte liegen, muss ein schwarzer Jumper vorhanden sein.
Einige Revisionen des Boards werden nur zwei Pins für den Jumper haben. Sie benötigen dann den Jumper überhaupt nicht! Brechen Sie das Siegel nur, um unsignierte Firmware zu flashen. Ein Jumper auf diesen Pins kann sogar verhindern, dass die Firmware aktualisiert wird.
Wenn Sie das Siegel brechen, verlieren Sie Ihre Garantie und wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Schäden am Drucker und/oder seiner Umgebung (z.B. im Falle eines Brandes).
War dieser Artikel hilfreich?

Kommentare

Sie müssen angemeldet sein, bevor Sie einen Kommentar hinzufügen können.
0
Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt