DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login
Menu

2. Rahmen Montage

2. Rahmen Montage
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 7 months ago
2. Rahmen Montage
 Schwierigkeit
Leicht
 Schritte
35
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFRJA
Benötigte Werkzeuge für dieses Kapitel
Benötigte Werkzeuge für dieses Kapitel
Bereiten Sie bitte für dieses Kapitel vor:
2.0mm Innensechskantschlüssel zum Festziehen der Madenschrauben
2,5 mm Innensechskantschlüssel für die meisten der M3-Schrauben der Montage
3mm Innensechskantschlüssel für M5 Schrauben am Rahmen
YZ Rahmen: Vorbereitung der Teile
YZ Rahmen: Vorbereitung der Teile
YZ Rahmen: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie die folgenden Teile für den Bau des YZ-Rahmens vor:
Profil 3030 120 mm (2x)
Profil 3030 205 mm (2x)
Druckerrahmen (1x)
M5x16r Schraube (16x)
Bevor Sie weitermachen, legen Sie den Rahmen bitte auf eine ebene Fläche.
YZ-Rahmen: Montieren der langen Profile
YZ-Rahmen: Montieren der langen Profile
YZ-Rahmen: Montieren der langen Profile
YZ-Rahmen: Montieren der langen Profile
Legen Sie die LANGEN Aluminiumprofile an den Rahmen.
Stellen Sie sicher, dass das eingravierte PRUSA Logo (oben links) auf dem Rahmen sichtbar ist. Dies ist die Vorderseite. Die längeren Profile werden an der Vorderseite montiert.
Hinweis: Die Schrauben werden von der entgegengesetzten Seite des Rahmens aus eingeführt. Falls Sie am Rahmen etwas hantieren müssen, vergewissern Sie sich, dass die Profile immer noch auf der richtigen Seite liegen.
Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtigen Löcher näher an der Mitte des Rahmens verwenden, siehe das zweite Bild. Verwenden Sie die M5-Schrauben, um die Profile mit dem Rahmen zu verbinden. Ziehen Sie die Schrauben mit dem 3mm Innensechskantschlüssel nur leicht an!
Ziehen Sie nun die Schrauben vollständig an, aber IN EINEM DIAGONALEN MUSTER, siehe das letzte Bild. Sobald Sie das erste diagonale Paar angezogen haben, ziehen Sie das zweite Paar fest. Fahren Sie dann mit dem anderen langen Profil fort.
Seien Sie beim Festziehen dieser Schrauben vorsichtig, um den Innensechskant-Antrieb nicht zu beschädigen. Vergewissern Sie sich, dass der Innensechskantschlüssel vollständig in den Schraubenkopf eingeführt ist. Ziehen Sie die Schraube fest, aber vorsichtig an.
YZ-Rahmen: Montage der kürzeren Profile
YZ-Rahmen: Montage der kürzeren Profile
YZ-Rahmen: Montage der kürzeren Profile
YZ-Rahmen: Montage der kürzeren Profile
Legen Sie die KURZEN Aluminiumprofile an den Rahmen.
Kurze Profile müssen an der Seite mit den sechseckigen Aussparungen angebracht werden.
Hinweis: Die Schrauben werden von der entgegengesetzten Seite des Rahmens aus eingeführt. Falls Sie am Rahmen etwas hantieren müssen, vergewissern Sie sich, dass die Profile immer noch auf der richtigen Seite liegen.
Überprüfen Sie, dass Sie die richtigen Löcher verwenden (siehe zweites Bild). Verwenden Sie M5x16r Schrauben, um die Profile mit dem Rahmen zu verbinden. Ziehen Sie die Schrauben nur leicht an!
Ziehen Sie nun die Schrauben vollständig an, aber IN EINEM DIAGONALEN MUSTER, siehe das letzte Bild. Sobald Sie mit dem ersten diagonalen Paar fertig sind, ziehen Sie die anderen Schrauben fest. Fahren Sie dann mit dem letzten kurzen Profil fort.
Seien Sie beim Festziehen dieser Schrauben vorsichtig, um den Innensechskant-Antrieb nicht zu beschädigen. Vergewissern Sie sich, dass der Innensechskantschlüssel vollständig in den Schraubenkopf eingeführt ist. Ziehen Sie die Schraube fest, aber vorsichtig an.
YZ-Rahmen: Abschließende Überprüfung
YZ-Rahmen: Abschließende Überprüfung
Bevor wir fortfahren, kontrollieren Sie nochmals. ES IST SEHR WICHTIG, dass die Profile sich jeweils auf der richtigen Seite des Rahmens befinden.
Lange Profile - müssen an der Seite des Rahmens mit dem Prusa Logo angebracht werden. Stellen Sie außerdem sicher, dass längere Profile näher beieinander liegen.
Kurze Profile - müssen auf der Seite ohne Prusa-Logo liegen. Vergewissern Sie sich auch, dass die kurzen Profile weiter voneinander entfernt sind.
Y-Achse: Vorbereitung der Front- und Rückplatte
Y-Achse: Vorbereitung der Front- und Rückplatte
Y-Achse: Vorbereitung der Front- und Rückplatte
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Frontplatte (1x)
Rückplatte (1x)
Auf der hinteren Platte befindet sich ein Aufkleber mit der Seriennummer. Behalten Sie ihn im Hinterkopf, wir verwenden ihn als Orientierungshilfe, um das Teil später auszurichten. Den Aufkleber nicht entfernen!
M5x16r Schraube (16x)
M3nE Mutter (4x)
Die neuesten Bausätze enthalten M3nEs-Muttern. Die M3nEs-Mutter ist etwas anders, sie hat eine Blechfeder. Das Installationsverfahren ist jedoch das gleiche.
Y-Achse: Montage der Frontplatte
Y-Achse: Montage der Frontplatte
Y-Achse: Montage der Frontplatte
Drehen Sie den Rahmen, sodass die langen Profile auf Sie gerichtet sind.
Setzen Sie die vordere Platte (die kürzere) auf die Profile und befestigen Sie sie mit M5x16r-Schrauben. Schrauben Sie sie noch NICHT fest!
Ziehen Sie nun die Schrauben vollständig an, aber IN EINEM DIAGONALEN MUSTER, siehe das zweite Bild. Sobald Sie mit dem ersten diagonalen Paar fertig sind, ziehen Sie das zweite Paar fest. Fahren Sie dann mit dem anderen langen Profil fort.
Seien Sie beim Festziehen dieser Schrauben vorsichtig, um den Innensechskant-Antrieb nicht zu beschädigen. Vergewissern Sie sich, dass der Innensechskantschlüssel vollständig in den Schraubenkopf eingeführt ist. Ziehen Sie die Schraube fest, aber vorsichtig an.
Y-Achse: Vorbereitung für das Netzteil und xBuddy-Box
Y-Achse: Vorbereitung für das Netzteil und xBuddy-Box
Y-Achse: Vorbereitung für das Netzteil und xBuddy-Box
Y-Achse: Vorbereitung für das Netzteil und xBuddy-Box
Dies ist ein wichtiger Schritt! Wenn die M3nE-Muttern falsch platziert sind, werden Sie später Probleme mit dem Zusammenbau haben.
Nehmen Sie den YZ-Rahmen und drehen Sie ihn so, dass die kürzeren Profile Ihnen zugewandt sind.
Setzen Sie die M3nE-Muttern in die Nut des rechten Profils ein - auf der Seite, die nach außen zeigt. Siehe das Bild als Referenz.
Wiederholen Sie den Vorgang für das Profil auf der anderen Seite. Siehe das Bild.
Der genaue Abstand der M3nE-Muttern ist im Moment nicht wichtig, da er später angepasst wird.
Y-Achse: Montage der Rückplatte
Y-Achse: Montage der Rückplatte
Y-Achse: Montage der Rückplatte
ACHTUNG: Bevor Sie die hintere Platte einbauen, stellen Sie sicher, dass Sie auf beiden Seiten M3nE Muttern eingesetzt haben (zwei Stück pro Seite)!!!
Achten Sie darauf, dass die Seite des Rahmens mit den kürzeren Profilen weiterhin zu Ihnen zeigt.
Setzen Sie die Rückplatte auf die Profile und befestigen Sie sie mit M5x16r Schrauben, jetzt noch NICHT FESTZIEHEN!
Richten Sie das Teil so aus, dass sich der Aufkleber auf der Rückseite des Druckers befindet.
Ziehen Sie nun die Schrauben vollständig an, aber IN EINEM DIAGONALEN MUSTER, siehe das zweite Bild. Sobald Sie mit dem ersten diagonalen Paar fertig sind, ziehen Sie das zweite Paar fest. Fahren Sie dann mit dem anderen Profil fort.
Seien Sie beim Festziehen dieser Schrauben vorsichtig, um den Innensechskant-Antrieb nicht zu beschädigen. Vergewissern Sie sich, dass der Innensechskantschlüssel vollständig in den Schraubenkopf eingeführt ist. Ziehen Sie die Schraube fest, aber vorsichtig an.
Y-Achse: Überprüfung der Geometrie
Y-Achse: Überprüfung der Geometrie
Y-Achse: Überprüfung der Geometrie
Bevor Sie weitermachen, stellen Sie bitte sicher, dass der Rahmen auf einer FLACHEN FLÄCHE steht.
Die Öffnungen für die Rahmenschrauben werden mit einer hochpräzisen CNC-Maschine gebohrt. Durch ungleichmäßiges Anziehen kann sich der Rahmen leicht verziehen. Dies kann jedoch korrigiert werden.
Versuchen Sie, den Rahmen mit der Hand von einer Seite zur anderen zu wackeln, um zu prüfen, ob sich einige der Ecken anheben.
Sollten Sie Unregelmäßigkeiten feststellen, lösen Sie die Schrauben, drücken Sie die Profile gegen die flache Oberfläche und ziehen Sie sie wieder fest. Prüfen Sie dann, ob der Rahmen immer noch hin und her wackelt. Drehen Sie den gesamten Aufbau um 90 Grad und prüfen Sie erneut. Wiederholen Sie den gesamten Vorgang, wenn nötig.
Wenn sich keine der Ecken mehr als 2 mm (0,08 Zoll) anhebt, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Montage von Antivibrationsfüßen
Montage von Antivibrationsfüßen
Montage von Antivibrationsfüßen
Drehen Sie die gesamte Rahmenbaugruppe auf die Seite und setzen Sie einen Antivibrationsfuß in die untere Nut jedes Profils ein. Setzen Sie ihn ein und drehen Sie ihn um 90 Grad, um ihn zu fixieren.
Wiederholen Sie diesen Ablauf für alle 4 Stellfüße. Platzieren Sie sie mit einem Abstand von 1-2 cm zum Ende des jeweiligen Profils.
Anbringen der Kabelklemme
Anbringen der Kabelklemme
Anbringen der Kabelklemme
Anbringen der Kabelklemme
Drehen Sie den Rahmen wie auf dem Bild und konzentrieren Sie sich auf den markierten Bereich.
Nehmen Sie einen der Kabelclips und haken Sie die Seite mit dem Clip in die innere Nut des unteren längeren Profils ein. An dem Teil befindet sich ein Haken, siehe Detail.
Setzen Sie das andere Ende des Clips an der Unterseite des Profils an.
Drücken Sie mit mehr Kraft auf die Unterseite des Kabelclips. Er muss in die Nut passen und Sie müssen spüren, wie er "einrastet".
Anbringen der Kabelklemmen
Anbringen der Kabelklemmen
Anbringen der Kabelklemmen
Bringen Sie drei Clips an dem langen Profil an.
Bringen Sie zwei Clips an dem kurzem Profil an.
Drehen Sie den Rahmen, bringen Sie zwei Clips am zweiten kurzen Profil an.
Netzteil: Vorbereitung der Teile
Netzteil: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Delta-Netzteil 240 W 24 V (1x)
Schraube M3x10 (2x)
M4x10r Kopfschraube (2x)
Das Netzteil ist für den weltweiten Einsatz ausgelegt und schaltet automatisch auf die lokale Spannung um.
Anbringen des Netzteils
Anbringen des Netzteils
Anbringen des Netzteils
Anbringen des Netzteils
Schauen Sie sich die rechte Seite des Rahmens an und suchen Sie die M3nE Muttern. Setzen Sie M3x10-Schrauben in diese ein. Drehen Sie sie nur 3-4 Mal mit einem 2,5-mm-Innensechskantschlüssel, damit die Schrauben an ihrem Platz bleiben.
Nehmen Sie das Netzteil und legen Sie es über die Schrauben. Stellen Sie die M3nE-Muttern so ein, dass sie mit den Nuten auf der Unterseite des Netzteil-Gehäuses übereinstimmen.
Schieben Sie das Netzteil nach unten auf die Schrauben. Drehen Sie die Schrauben weiter ein, aber ziehen Sie sie noch nicht fest - das Netzteil muss sich leicht bewegen können, damit wir seine Position im nächsten Schritt anpassen können!
Die Schrauben sollten das Netzteil vorerst in einer "vertikalen" Position halten können.
Fixieren des Netzteils
Fixieren des Netzteils
Fixieren des Netzteils
Sehen Sie sich den Rahmen nun von der Vorderseite an. Vergewissern Sie sich, dass sich das Netzteil auf der rechten hinteren Seite des Rahmens befindet, wenn Sie von vorne schauen.
Setzen Sie die M4x10r-Schrauben in die Löcher im Rahmen ein, die sich auf der Vorderseite des Netzteils befinden.
Passen Sie die Position des Netzteils an. Es gibt Löcher im Gehäuse des Netzteils, die mit den Löchern im Rahmen übereinstimmen müssen. Standardmäßig sitzt das Netzteil etwas tiefer als nötig. Ziehen Sie es ein wenig nach oben, bis die M4-Schrauben in das Gewinde des Netzteils greifen können.
Stellen Sie sicher, dass das Netzteil sowohl gegen den Rahmen als auch gegen das Profil an der Unterseite gedrückt wird.
Ist alles ausgerichtet? Ziehen Sie die M4-Schrauben mit demselben 2,5-mm-Innensechskantschlüssel fest.
Ziehen Sie nun die M3-Schrauben an der Unterseite fest.
Montieren der xBuddy Box: Vorbereitung der Teile
Montieren der xBuddy Box: Vorbereitung der Teile
Montieren der xBuddy Box: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
xBuddy Box (1x)
Die xBuddy Box befindet sich im Karton mit Kunststoffteilen.
Wärmeleitpad 40x12x2,2 mm (1x)
Wärmeleitpad 12x12x2,2 mm (2x)
Schraube M3x6 (9x)
Schraube M3x10 (2x)
Die Liste wird im nächsten Schritt fortgeführt ...
Montieren der xBuddy Box: Vorbereitung der Teile
Montieren der xBuddy Box: Vorbereitung der Teile
Montieren der xBuddy Box: Vorbereitung der Teile
Montieren der xBuddy Box: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
xBuddy Board (1x)
Berühren Sie beim Hantieren mit der Elektronikplatine immer die Seiten der Platine. Vermeiden Sie es, die Chips, Kondensatoren und andere Teile der Elektronik zu berühren.
Kabelbinder (4x)
X-holder (1x)
Montieren der xBuddy Box: Schrauben einsetzen
Montieren der xBuddy Box: Schrauben einsetzen
Montieren der xBuddy Box: Schrauben einsetzen
Setzen Sie vier M3x6 Schrauben auf der Rückseite des Rahmens (Seite mit den kürzeren Profilen) ein, so dass sie ein rechteckiges Muster bilden. Ziehen Sie die Schrauben vollständig in den Rahmen ein, um die Gewinde zu reinigen. Lösen Sie dann die Schrauben, lassen Sie dabei einen Spalt von mindestens 3 mm zwischen dem Schraubenkopf und dem Rahmen.
Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Löcher verwenden.
Setzen Sie zwei M3x10 Schrauben in die M3nE Muttern im zweiten kurzen Profil ein. Drehen Sie sie nur 3-4 Mal mit einem 2,5-mm-Innensechskantschlüssel, damit die Schrauben an ihrem Platz bleiben.
Anbringen der xBuddy Box
Anbringen der xBuddy Box
Anbringen der xBuddy Box
Stecken Sie die xBuddy Box auf die M3x10 Schrauben im Profil. Ziehen Sie die Schrauben im Moment noch nicht fest!
Schieben Sie die xBuddy Box auf den Rahmen und befestigen Sie die Box an allen 4 Schrauben des Rahmens. Die Schrauben müssen in den oberen Teil des "Schlüssellochs" passen. Siehe das Detail.
Fixieren der xBuddy Box
Fixieren der xBuddy Box
Fixieren der xBuddy Box
Ziehen Sie alle vier M3x6 Schrauben fest, um die xBuddy Box zu fixieren.
Seien Sie vorsichtig, wenn Sie die "hintere" obere Schraube anziehen. Verwenden Sie die kürzere Seite des Innensechskantschlüssels zum endgültigen Festziehen.
Ziehen Sie die beiden M3x10 Schrauben in den M3nE Muttern vollständig an.
Anbringen der Wärmeleitpads
Anbringen der Wärmeleitpads
Anbringen der Wärmeleitpads
Anbringen der Wärmeleitpads
Ziehen Sie die weiße Schutzschicht von allen Thermopads ab.
Berühren Sie beim Hantieren mit der Elektronikplatine immer die Seiten der Platine. Vermeiden Sie es, die Chips, Kondensatoren und andere Teile der Elektronik zu berühren.
Bringen Sie die Pads auf der Rückseite der xBuddy-Platine an. Es gibt Markierungen, die die richtige Größe und Position angeben.
Die Oberfläche, auf der die Pads haften, muss von Fett gereinigt werden. Dadurch wird eine bessere Haftung gewährleistet.
Um die elektronischen Komponenten der Platine zu schützen, empfehlen wir Ihnen dringend, die xBuddy-Platine auf die weiche Unterlage zu legen. Sie können die original xBuddy Luftpolsterfolie verwenden.
Ziehen Sie die blaue Schutzschicht von allen Thermopads ab.
Montieren der xBuddyBox
Montieren der xBuddyBox
Montieren der xBuddyBox
Montieren der xBuddyBox
Um einen besseren Zugang zum xBuddy-Gehäuse zu erhalten, legen Sie den Rahmen vorsichtig auf die Seite mit dem Netzteil.
Setzen Sie die xBuddy-Platine in die xBuddy Box ein. Bevor Sie sie vollständig anbringen, zentrieren Sie die Löcher in der Platine mit den Löchern (Spalten) in der xBuddy Box.
Fixieren Sie die Position der xBuddy-Platine, indem Sie fünf M3x6 Schrauben einsetzen. Ziehen Sie die Schrauben nicht ganz fest. Ein paar Umdrehungen reichen für den Moment aus.
Lassen Sie Ihren Instinkt beiseite und lassen Sie das Loch unten rechts leer.
Ziehen Sie alle fünf Schrauben vollständig an. Aber sehr vorsichtig, sonst können Sie die Elektronikplatine beschädigen.
Anbringen der Kabelbinder
Anbringen der Kabelbinder
Anbringen der Kabelbinder
Anbringen der Kabelbinder
Schauen Sie sich die xBuddy-Box genauer an. Auf dem Metallgehäuse befinden sich vier Perforationen.
Sie können den Rahmen auf die Seite des Netzteils legen, um einen besseren Zugang zur xBuddy-Box zu erhalten.
Gehen Sie sehr vorsichtig vor. Achten Sie darauf, dass Sie die Anschlüsse oder Kondensatoren auf der xBuddy-Platine nicht beschädigen.
Verwenden Sie den X-holder als Kabelbinderführung. Platzieren Sie den X-holder wie auf dem Bild hinter der untersten Perforation. Schieben Sie den Kabelbinder durch den Vorsprung zum X-holder. Lassen Sie 3 - 5 cm des Kabelbinders aus der Perforation herausragen.
Achten Sie auf die richtige Ausrichtung des Kabelbinders. Die Zähne des Kabelbinders müssen sich auf der sichtbaren Seite befinden.
Wenden Sie dieses Verfahren für alle vier Vorsprünge an.
Werfen Sie den X-holder nicht weg. Sie werden ihn später wieder brauchen.
Stellen Sie den Drucker wieder auf seine "Füße".
Montieren des Y-belt-idler
Montieren des Y-belt-idler
Montieren des Y-belt-idler
Setzen Sie zwei M3nS-Muttern in den Y-belt-idler ein.
In der Bohrung befindet sich eine Nut, in die Sie die Mutter mit einem Innensechskantschlüssel bis zum Anschlag eindrücken können.
Montage des Y-belt-idler
Montage des Y-belt-idler
Ordnen Sie den Rahmen so an, dass die längeren Profile Ihnen zugewandt sind.
Befestigen Sie den Y-belt-idler von "innen" an der Frontplatte. Beachten Sie die richtige Ausrichtung des Teils.
Befestigen Sie den Y-belt-idler mit zwei Schrauben M3x10.
Zusammenbau des Y-Motors: Vorbereitung der Teile
Zusammenbau des Y-Motors: Vorbereitung der Teile
Zusammenbau des Y-Motors: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Y-motor-holder (1x)
Wärmeleitpad 25 x 25 x 1,2 mm (1x)
Schraube M3x18 (3x)
Schraube M3x10 (2x)
M3nS Mutter (2x)
Die Liste wird im nächsten Schritt fortgeführt ...
Zusammenbau des Y-Motors
Zusammenbau des Y-Motors
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Y Motor (1x) 
Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Motor verwenden. Die Unterseite jedes Motors ist mit einem Etikett beschriftet. Der Grund ist, dass die Kabellängen der Motoren unterschiedlich sind.
GT2-16 Riemenscheibe (1x)
Montieren des Y-motor-holder
Montieren des Y-motor-holder
Montieren des Y-motor-holder
Stecken Sie die M3nS-Mutter in die entsprechenden Öffnungen auf der Oberseite des Y-motor-holders. Drücken Sie die Mutter mit dem Innensechskantschlüssel ganz hinein.
Einige ältere Versionen des Teils können visuell etwas anders aussehen. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf das Verfahren.
Stecken Sie die M3nS-Mutter von der Seite her ganz in das Teil.
Platzieren Sie den Y-Motor wie auf dem Bild. Verwenden Sie das Motorkabel als Orientierungshilfe.
Bringen Sie den Y-motor-holder am Y-Motor an und verbinden Sie beide Teile mit drei M3x18 Schrauben.
Einstellen des Y-motor pulley
Einstellen des Y-motor pulley
Einstellen des Y-motor pulley
Einstellen des Y-motor pulley
Auf der Motorwelle befindet sich ein flacher Teil. Drehen Sie die Welle so, dass der flache Teil durch die Öffnung des Y-motor-holder in Ihre Richtung zeigt.
Befestigen Sie die Riemenscheibe auf der Welle und stellen Sie sicher, dass eine der Madenschrauben auf den flachen Teil der Welle zeigt. Ziehen Sie die Madenschraube noch nicht fest.
Beachten Sie die RICHTIGE AUSRICHTUNG der Riemenscheibe.
Setzen Sie einen der Innensechskantschlüssel auf die OBERSTE Fläche des gedruckten Teils, wie auf dem Bild. Und richten Sie die Riemenscheibe mit dem Innensechskantschlüssel aus.
Wenn die Riemenscheibe ausgerichtet ist, ziehen Sie die Madenschraube in der Riemenscheibe gegen den flachen Teil der Welle an. Drehen Sie dann die Riemenscheibe und ziehen Sie die zweite Madenschraube fest.
Anbringen des Y-motor-holder
Anbringen des Y-motor-holder
Anbringen des Y-motor-holder
Anbringen des Y-motor-holder
Ziehen Sie die weiße Schutzfolie von dem Wärmeleitpad 25x25x1,2 mm ab.
Die Seite mit der weißen Folie ist stärker haftend. Wenn Sie ein Thermopad mit einer blauen Schutzfolie auf beiden Seiten haben, spielt die Seite keine Rolle.
Kleben Sie das Wärmeleitpad auf den Y-Motor und ziehen Sie die zweite Schutzschicht davon ab.
Die Oberfläche, auf der das Pad haftet, muss von Fett gereinigt werden. Dies sorgt für eine bessere Haftung.
Setzen Sie den Y-motor-holder auf die Innenseite der hinteren Platte des Rahmens.
Achten Sie auf die richtige Ausrichtung. Die Riemenscheibe muss in Richtung des Netzteils zeigen.
Befestigen Sie den Y-motor-holder mit zwei M3x10-Schrauben.
Um das Y-Motorkabel während des Zusammenbaus sicher zu verwahren, verstauen Sie es vorübergehend in dem Profil an der Seite der xBuddy-Box.
Haribo Zeit!
Haribo Zeit!
Öffnen Sie vorsichtig und leise die Tüte mit den Haribo Süßigkeiten. Ein hoher Lärmpegel könnte Raubtiere in der Nähe anziehen!
Verteilen Sie den gesamten Inhalt des Beutels auf einem sauberen Teller und ordnen Sie ihn wie auf dem Bild an. Die Farbe spielt dabei keine große Rolle.
Die Gesamtzahl in Ihrem Paket kann leicht variieren. Die genaue Anzahl ist jedoch wichtig. Sollten Gummibärchen fehlen, gehen Sie bitte sofort zu Ihrem nächsten Süßwarengeschäft.
Essen Sie fünf Gummibärchen.
Wussten Sie, dass Gummibärchen erstmals von einem deutschen Zuckerzieher namens Hans Riegel in den 1920er Jahren kreiert wurden.
Es ist geschafft!
Es ist geschafft!
Vergleichen Sie das finale Aussehen der Baugruppe mit dem Bild.
Das war also ein leichter Anfang, nicht wahr? Trotzdem gute Arbeit!
Lassen Sie uns nun mit dem nächsten Kapitel weitermachen: 3. X-Achse & X-carriage Montage
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt