DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

3. X-Achse & X-carriage Montage

Menu

3. X-Achse & X-carriage Montage

3. X-Achse & X-carriage Montage
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 9 days ago
3. X-Achse & X-carriage Montage
 Schwierigkeit
Leicht
 Schritte
40
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFRJA
Zusammenbau des X-End-Motors
Zusammenbau des X-End-Motors
Zusammenbau des X-End-Motors
Zusammenbau des X-End-Motors
Stecken Sie vier M3n-Muttern in die Löcher auf der Rückseite des X-End-Motors.
Benutzen Sie die Schrauben-Einzug-Technik.
Setzen Sie die M3nS-Mutter in das Kunststoffteil ein und ziehen Sie sie fest.
Schrauben Sie die M3x25 Schraube in das Kunststoffteil. Ziehen Sie die Schraube nicht ganz fest. Halten Sie den Schraubenkopf mit der Oberseite des Teils in einer Linie.
Setzen Sie die M3x16-Schraube von der "Unterseite" des Teils ein und ziehen Sie sie fest.
Es gibt kein Gewinde im Kunststoffteil, keine Mutter. Die Schraube schneidet beim Anziehen ein Gewinde in den Kunststoff.
Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Länge der Schraube M3x16 verwenden, nicht M3x18. Wenn Sie sich nicht sicher sind, vergleichen Sie die Maße der Schrauben immer mit dem Maßblatt (Cheatsheet).
Setzen Sie eine M3x16-Schraube von der "Oberseite" des Teils ein und ziehen Sie sie fest.
Zusammenbau des X-End-Motors
Zusammenbau des X-End-Motors
Zusammenbau des X-End-Motors
Stecken Sie die M3nS-Mutter von der Innenseite der ovalen Öffnung in den X-End-Motor.
Setzen Sie die zweite M3nS-Mutter von der Seite in das Teil ein.
Üben Sie nicht zu viel Druck auf die Mutter aus, um die gegenüberliegende gedruckte Wand nicht zu beschädigen.
Zusammenbau des X-end-idlers
Zusammenbau des X-end-idlers
Zusammenbau des X-end-idlers
Stecken Sie zwei M3n-Muttern in die Löcher auf der Rückseite des X-end-idler.
Benutzen Sie die Schrauben-Einzug-Technik.
Setzen Sie zwei M3nS-Muttern von der Seite in das Kunststoffteil ein.
Zusammenbau des X-end-idlers
Zusammenbau des X-end-idlers
Zusammenbau des X-end-idlers
Vergewissern Sie sich, dass Sie die richtige Länge der Schraube M3x16 verwenden, nicht M3x18. Wenn Sie sich nicht sicher sind, vergleichen Sie die Maße der Schrauben immer mit dem Maßblatt (Cheatsheet).
Setzen Sie die M3x16-Schraube von der "Unterseite" des Teils ein und ziehen Sie sie fest.
Es gibt kein Gewinde im Kunststoffteil, keine Mutter. Die Schraube schneidet beim Anziehen ein Gewinde in den Kunststoff.
Setzen Sie die zweite M3x16 Schraube von der "Oberseite" des Teils ein und ziehen Sie sie fest.
Zusammenbau des X-end-idlers
Zusammenbau des X-end-idlers
Zusammenbau des X-end-idlers
Stecken Sie die M3nS-Mutter von der Seite in den X-end-idler.
Üben Sie nicht zu viel Druck auf die Mutter aus, um die gegenüberliegende gedruckte Wand nicht zu beschädigen.
Stecken Sie die M3nS-Mutter von der Innenseite der ovalen Öffnung in den X-end-idler.
Schmieren der Lager INFO
Schmieren der Lager INFO
Um festzustellen, ob die Lager geschmiert werden müssen, prüfen Sie die Verpackung:
Die von der Firma Prusa vorgeschmierten Lager werden in einem blauen Beutel geliefert. Wenn Sie vorgeschmierte Lager haben, gehen Sie zu Einbau der Lager: Lagerpads.
Wenn Ihre Lager nicht in dieser speziellen Verpackung geliefert wurden, müssen die Lager geschmiert werden. Fahren Sie mit den folgenden Schritten mit Anweisungen für die richtige Schmierung der Lager fort.
Schmieren der Lager: Vorbereitung der Teile
Schmieren der Lager: Vorbereitung der Teile
Schmieren der Lager: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Prusa Schmiermittel (1x)
Prusa Schmiermittel-Applikator 10mm (1x) für LM10LUU Lager
Es gibt zwei Versionen des Prusa Schmiermittel-Applikators in Ihrem Kit. Jede hat eine andere Größe.
Mehrere Papiertücher, um Öl und Fett von der Lageroberfläche abzuwischen.
Jedes Lager muss vor der Montage am Drucker geschmiert werden. Befolgen Sie diese Anweisungen sorgfältig.
Verwenden Sie das Schmiermittel mit Bedacht, weniger ist besser! Das Schmiermittel wird für alle Lager und das Getriebe verwendet. Die Menge in der Tube ist ausreichend. Befolgen Sie die Anweisungen zur richtigen Menge für jedes Lager. Die Verwendung von zu viel Schmiermittel kann zu Problemen führen.
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Verwenden Sie ein beliebiges Stück Stoff als Unterlage, um Ihre Arbeitsfläche vor Fetten zu schützen.
Stellen Sie sicher, dass das Lager innen sauber ist.
Wischen Sie das Konservierungsöl mit einem Papiertuch von der Lageroberfläche ab.
Es ist notwendig, alle 4 Kugelreihen im Inneren des Lagers zu schmieren.
Öffnen Sie das Schmiermittel und stechen Sie mit der Spitze in der Kappe ein Loch in die Tube.
Schrauben Sie die Tube auf den Applikator.
Schieben Sie das gesamte Lager vorsichtig auf den Applikator.
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Drehen Sie die Tube mit dem Applikator gegen den Uhrzeigersinn, bis Sie einen leichten Widerstand spüren. Das bedeutet, dass die Löcher im Applikator auf die Kugelreihen ausgerichtet sind.
Drücken Sie leicht auf die Tube, um das Schmiermittel in die Kugelreihen des Lagers zu drücken.
Nehmen Sie das Lager aus dem Applikator und sehen Sie sich die aufgetragene Menge im Inneren an. Schauen Sie sich das dritte Bild an, das eine ausreichende Menge Schmiermittel im Inneren des Lagers zeigt.
Das Fett muss gleichmäßig über alle vier Kugelreihen im Inneren des Lagers verteilt werden. Es darf nicht zu viel Fett sein, eine dünne Schicht ist ausreichend. Sehen Sie sich das letzte Bild genauer an.
Gehen Sie auf der gegenüberliegenden Seite des Lagers genauso vor. Das Schmiermittel im LM10LUU-Lager muss über die gesamte Länge aufgetragen werden.
Wischen Sie überschüssiges Fett an der Außenseite des Lagers mit einem Papiertuch ab.
Wenden Sie dieses Verfahren für beide LM10LUU-Lager an.
Einsetzen der Lager: X-end-motor
Einsetzen der Lager: X-end-motor
Einsetzen der Lager: X-end-motor
Schieben Sie ein LM10LUU-Lager bis zum Anschlag in den X-End-Motor.
Positionieren Sie das Lager wie auf dem Bild. Die Kugelreihen müssen auf "X" ausgerichtet sein.
Einsetzen der Lager: Lagerpads
Einsetzen der Lager: Lagerpads
Einsetzen der Lager: Lagerpads
Einsetzen der Lager: Lagerpads
Nehmen Sie einen X-End-Clip. Beachten Sie, dass sich im Inneren des Kunststoffteils zwei rechteckige Taschen befinden.
Legen Sie die Gummipads in beide Taschen, indem Sie den Finger darauf drücken.
Wenden Sie dasselbe Verfahren für beide X-End-Clips an.
Abdecken der Lager: X-End-Motor
Abdecken der Lager: X-End-Motor
Abdecken der Lager: X-End-Motor
Abdecken der Lager: X-End-Motor
Platzieren Sie den X-End-Motor mit dem Lager wie abgebildet.
Nehmen Sie den X-End-Clip und achten Sie auf den Vorsprung an der Innenseite des Teils. Der Vorsprung muss sich hinter der Kante des Lagers befinden (auf der linken Seite des Lagers abgebildet).
In dieser Position schieben Sie den X-End-Clip auf die Kante des Lagers.
Schieben Sie den X-End-Clip sehr vorsichtig auf die gesamte Länge des Lagers.
Halten Sie den X-End-Clip leicht angehoben von der Unterseite des X-End-Motors. Wenn Sie von oben auf den X-End-Clip drücken, können sich die Gummipuffer im Inneren des Teils verformen.
Setzen Sie vier M3x30 Schrauben in den X-End-Clip ein. Ziehen Sie die Schrauben diagonal an.
Ziehen Sie die Schrauben vollständig an, aber diagonal.
Einsetzen der Lager: X-end-idler
Einsetzen der Lager: X-end-idler
Einsetzen der Lager: X-end-idler
Einsetzen der Lager: X-end-idler
Setzen Sie das zweite LM10LUU-Lager ein und schieben Sie es bis zum Anschlag in den X-End-Idler.
Positionieren Sie das Lager wie auf dem Bild. Die Kugelreihen müssen auf "X" ausgerichtet sein.
Schieben Sie den verbleibenden X-End-Clip auf die gleiche Weise wie im vorherigen Schritt auf das Lager. Vergessen Sie nicht, das Teil richtig auszurichten.
Es gibt zwei Arten von Schrauben für den X-End-Clip am X-end-idler:
Setzen Sie zwei M3x30 Schrauben in die Löcher auf der linken Seite ein.
Setzen Sie zwei M3x18 Schrauben in die Löcher auf der rechten Seite ein.
Ziehen Sie die Schrauben vollständig an, aber diagonal.
Montage der X-Achse: Vorbereitung der Teile
Montage der X-Achse: Vorbereitung der Teile
Montage der X-Achse: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Beachten Sie, dass Sie drei verschiedene Längen von glatten Stangen erhalten haben. Wir empfehlen Ihnen, sie alle nebeneinander zu legen, damit Sie die Größen besser vergleichen können.
Glatte Stange 8x370 mm (2x) das längste Paar
Wischen Sie das Konservierungsöl von den glatten Stangen mit einem Papiertuch oder einem Tuch ab.
Linearlager LM8UU (3x)
Montage der X-Achse: Markierung der Lager
Montage der X-Achse: Markierung der Lager
Wischen Sie das Fett von der Außenfläche des Lagers mit einem Papiertuch ab.
Positionieren Sie das Lager so, dass Sie zwei Reihen von Kugeln sehen können. Wie auf dem Bild.
Machen Sie eine Markierung mit einem Permanentmarker auf der Außenfläche des Lagers, in der Mitte über zwei Kugelreihen.
Gehen Sie bei den restlichen beiden Lagern genauso vor.
Wir werden diese Markierungen in den kommenden Kapiteln verwenden, um die gewünschte Lagerausrichtung zu erreichen.
Montage der X-Achse: Vorbereitung der Teile (schmieren)
Montage der X-Achse: Vorbereitung der Teile (schmieren)
Montage der X-Achse: Vorbereitung der Teile (schmieren)
Montage der X-Achse: Vorbereitung der Teile (schmieren)
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
Prusa Schmierstoff-Applikator 8mm (1x)
Prusa Schmiermittel (1x) für LM8UU Lager
Mehrere Papiertücher, um Öl und Fett von der Lageroberfläche abzuwischen.
Jedes Lager muss vor der Montage am Drucker geschmiert werden. Befolgen Sie diese Anweisungen sorgfältig.
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Verwenden Sie ein beliebiges Stück Stoff als Unterlage, um Ihre Arbeitsfläche vor Fetten zu schützen.
Stellen Sie sicher, dass das Lager innen sauber ist.
Wischen Sie das Konservierungsöl mit einem Papiertuch von der Lageroberfläche ab.
Es ist notwendig, alle 4 Kugelreihen im Inneren des Lagers zu schmieren.
Schrauben Sie die Tube auf den Applikator.
Schieben Sie das gesamte Lager vorsichtig auf den Applikator.
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Schmieren des Lagers
Drehen Sie die Tube mit dem Applikator gegen den Uhrzeigersinn, bis Sie einen leichten Widerstand spüren. Das bedeutet, dass die Löcher im Applikator auf die Kugelreihen ausgerichtet sind.
Drücken Sie leicht auf die Tube, um das Schmiermittel in die Kugelreihen des Lagers zu drücken.
Schauen Sie auf die Vorderseite des Lagers. Wenn der Applikator das Schmiermittel herausdrückt (um die schwarze Dichtung herum), hören Sie auf, auf die Tube zu drücken. Halten Sie das Lager während des Schmierens mit der anderen Hand fest.
Das Fett muss gleichmäßig über alle vier Kugelreihen im Inneren des Lagers verteilt werden. Es darf nicht zu viel und nicht zu wenig Fett vorhanden sein. Schauen Sie sich das letzte Bild genauer an.
Wischen Sie überschüssiges Fett an der Außenseite des Lagers mit einem Papiertuch ab.
Verwenden Sie dieses Verfahren für alle drei Lager.
Die Lager können nach dem Einbau überschüssiges Fett auf den glatten Stangen hinterlassen. Wischen Sie eventuelle Rückstände mit einem Papiertuch ab.
Montage der X-Achse: Einsetzen der Führungsstangen
Montage der X-Achse: Einsetzen der Führungsstangen
Montage der X-Achse: Einsetzen der Führungsstangen
Montage der X-Achse: Einsetzen der Führungsstangen
Stecken Sie die glatten Stangen bis zum Anschlag in den X-End-Idler.
Setzen Sie die Stangen sehr vorsichtig ein. Verkanten Sie die Stangen nicht zu sehr.
Schieben Sie vorsichtig und behutsam drei Lager auf die glatten Stangen. Ein Lager auf die obere Stange und zwei Lager auf die untere Stange. Siehe das Bild. Die Ausrichtung der Markierungen spielt in diesem Moment keine Rolle
Falls Sie Kugeln aus einem Lager herausgedrückt haben, zählen Sie sie bitte. Eine oder zwei fehlende Kugeln sind noch ok. Falls aber mehr Kugeln fehlen sollten, bestellen Sie bitte ein neues Linearlager.
Prüfen Sie durch das Inspektionsloch, ob die glatten Stangen mit den Schrauben im Inneren des Teils in Berührung sind.
Zusammenbau des X-Schlittens
Zusammenbau des X-Schlittens
Zusammenbau des X-Schlittens
Zusammenbau des X-Schlittens
Lokalisieren Sie die Vorsprünge auf dem X-carriage Teil und stecken Sie drei M3nS-Muttern in die quadratischen Löcher.
Setzen Sie fünf M3nS-Muttern von der "Unterseite" des Teils aus in das Teil ein.
Anbringen der Abstandshalter
Anbringen der Abstandshalter
Anbringen der Abstandshalter
Anbringen der Abstandshalter
Stecken Sie zwei M3n-Muttern in den X-carriage-back.
Benutzen Sie die Schrauben-Einzug-Technik.
Setzen Sie die M3x10 Schraube von der gegenüberliegenden Seite aus in den X-carriage-back ein. Die Schraube muss aus der "Vorderseite" des Teils herausragen.
Setzen Sie den Sechskant-Abstandshalter auf die M3x10-Schraube und ziehen Sie die Schraube fest. Beachten Sie den Ausschnitt, der die gleiche Form wie der Abstandshalter hat. Er muss perfekt passen und darf sich nicht verdrehen.
Anbringen der Abstandshalter
Anbringen der Abstandshalter
Anbringen der Abstandshalter
Stecken Sie zwei M3x10-Schrauben durch den X-carriage.
Bringen Sie von der "Vorderseite" des X-carriage aus zwei Sechskant-Abstandshalter auf die hervorstehenden M3x10-Schrauben an, wie im vorherigen Schritt beschrieben. Ziehen Sie die Schrauben fest.
Anbringen des X-carriage-Clips
Anbringen des X-carriage-Clips
Anbringen des X-carriage-Clips
Platzieren Sie die X-Achse wie abgebildet. Stellen Sie sicher, dass die Rückseite des X-End-Motors nach oben gerichtet ist.
ACHTUNG: Achten Sie darauf, dass die Teile richtig ausgerichtet sind. 
Befestigen Sie den X-carriage an beiden Lagern der unteren Stange. Sehen Sie sich die Ausrichtung des X-carriage-Motor auf dem Bild an.
Lassen Sie das obere Lager vorerst aus dem X-carriage heraus.
Schieben Sie die beiden unteren Lager bis zum Anschlag in die Taschen des X-carriage und richten Sie sie an der Außenfläche des X-carriage aus.
Drehen Sie beide Lager so, dass die Markierung zu Ihnen zeigt (nach unten).
Decken Sie die Lager mit dem X-carriage-Clip ab und sichern Sie ihn mit vier M3x10 Schrauben. Ziehen Sie die Schrauben noch nicht ganz fest.
Anbringen des X-Motors: Vorbereitung der Teile
Anbringen des X-Motors: Vorbereitung der Teile
Anbringen des X-Motors: Vorbereitung der Teile
Bereiten Sie bitte für die folgenden Schritte vor:
X-Motor (1x) verwenden Sie den Motor, den Sie aus dem Drucker entfernt haben
Stellen Sie sicher, dass Sie den richtigen Motor verwenden. Die Unterseite jedes Motors ist mit einem Etikett beschriftet. Der Grund ist, dass die Kabellängen der Motoren unterschiedlich sind.
GT2-16 Riemenscheibe (1x)
Schraube M3x18 (3x)
Schraube M3x10 (1x)
Anbringen des X-Motors
Anbringen des X-Motors
Anbringen des X-Motors
Anbringen des X-Motors
Setzen Sie die M3x10-Schraube in den X-End-Motor ein. Richten Sie sie an der Kante des Kunststoff-Vorsprungs aus. Ziehen Sie die Schraube nicht fest, da dort kein Gewinde ist, sondern setzen Sie sie einfach frei ein.
Setzen Sie den X-End-Motor auf den X-Motor. Sichern Sie ihn mit drei M3x18 Schrauben. Ziehen Sie die Schrauben nur leicht an. Wir werden sie später nachjustieren.
Achten Sie auf die richtige Ausrichtung des X-Motors. Das Kabel muss Ihnen zugewandt sein.
Stellen Sie sicher, dass die "Spannschraube" auf der Seite des X-Motors bei der Handhabung nicht herausfällt.
Positionieren Sie den Motor so, dass sich die Schrauben am inneren Ende der ovalen Löcher befinden.
Anbringen des X-Motors: Montage der Riemenscheibe
Anbringen des X-Motors: Montage der Riemenscheibe
Anbringen des X-Motors: Montage der Riemenscheibe
Auf der Motorwelle befindet sich ein flacher Teil. Drehen Sie die Motorwelle so, dass der flache Teil durch die Öffnung im X-End-Motor zeigt.
Schieben Sie die Riemenscheibe auf die Antriebswelle. Beachten Sie die KORREKTE Ausrichtung. Vergleichen Sie dazu das zweite Bild!
Legen Sie einen der Innensechskantschlüssel auf die Oberseite, wie in der Abbildung gezeigt, und richten Sie die Riemenscheibe mit dem Innensechskantschlüssel aus.
Eine der Madenschrauben muss direkt gegen den flachen Teil der Welle gerichtet sein. Ziehen Sie die Madenschraube leicht an.
Drehen Sie die Riemenscheibe und ziehen Sie die zweite Madenschraube fest.
Führen des X-Riemens: X-end-idler
Führen des X-Riemens: X-end-idler
Führen des X-Riemens: X-end-idler
Führen des X-Riemens: X-end-idler
Führen Sie den X-Riemen um die Umlenkrolle.
Legen Sie die "geklemmte" Riemenscheibe mit dem Riemen in den X-end-idler ein.
Richten Sie das Loch in der Riemenscheibe mit dem linken Loch im Kunststoffteil aus.
Nachdem Sie die Riemenscheibe ausgerichtet haben, schieben Sie den Stift durch das Kunststoffteil und die Riemenscheibe. Drücken Sie den Stift mit dem Innensechskantschlüssel ganz hinein.
Ziehen Sie leicht an dem Riemen, um die Position der Riemenscheibe zu sichern. Sie werden sehen, wie der Stift im Loch in das Teil gleitet. Sobald die Riemenscheibe befestigt ist, ist der Stift nicht mehr sichtbar.
Führen des X-Riemens: X-end-motor
Führen des X-Riemens: X-end-motor
Führen des X-Riemens: X-end-motor
Führen des X-Riemens: X-end-motor
Lassen Sie das obere Lager vorerst frei.
Führen Sie das "obere" Ende des Riemens in die Nut des X-carriage ein. Drücken Sie ihn mit dem Innensechskantschlüssel ganz hinein.
Schieben Sie das "untere" Ende des Riemens durch den Riemenkanal im X-carriage.
Führen Sie den Riemen durch den X-End-Motor um die Riemenscheibe und zurück zum X-carriage.
Führen des X-Riemens: X-carriage
Führen des X-Riemens: X-carriage
Führen Sie den X-Riemen zum X-carriage und schieben Sie ihn so weit wie möglich in die Rille des Kunststoffteils. Schieben Sie ihn mit dem Innensechskantschlüssel ganz hinein.
Der Riemen darf nicht zu locker sein (durchhängen). Wir werden seine Spannung später einstellen.
Setzen Sie das obere Lager in die Aussparung im X-carriage. Die Markierung muss zu Ihnen zeigen, wie auf dem Bild.
Zusammenbau des X-carriage: Endkontrolle
Zusammenbau des X-carriage: Endkontrolle
Zusammenbau des X-carriage: Endkontrolle
Bewegen Sie sich mit dem X-carriage mehrmals nach beiden Seiten hin und her. Prüfen Sie, ob die Bewegung gleichmäßig verläuft.
Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass die Bewegung leichtgängig ist, ziehen Sie die Schrauben am X-carriage-Clip in dieser Reihenfolge vollständig an:
Obere linke Schraube
Untere rechte Schraube
Obere rechte Schraube
Untere linke Schraube
Bewegen Sie den X-carriage mehrmals zu beiden Seiten und prüfen Sie, ob die Bewegung noch reibungslos verläuft.
Haribo Zeit!
Haribo Zeit!
Essen Sie fünf Gummibärchen.
Wussten Sie, dass die ursprünglichen Gummibärchen von den europäischen Tanzbären inspiriert wurden und Riegel sie "Gummibärchen" nannte?
Es ist geschafft!
Es ist geschafft!
Vergleichen Sie Ihre Montage mit dem Bild.
Ist alles in Ordnung? Gute Arbeit, Sie haben gerade erfolgreich die X-Achsen-Baugruppe montiert.
Kommen wir zum nächsten Kapitel: 4. Montage der Z-Achse
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt