DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

8. Endkontrolle

8. Endkontrolle
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 4 months ago
8. Endkontrolle
 Schwierigkeit
Leicht
 Schritte
15
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFRJA
3D Druck Handbuch
3D Druck Handbuch
Um dieses Kapitel leichter zu verstehen, beziehen Sie sich auf das 3D-Druck-Handbuch, das Ihrem Kit beiliegt und das nur auf Englisch ist. Oder besuchen Sie unsere aktuelle Online-Version in anderen Sprachen.
Die neueste Version ist immer verfügbar unter help.prusa3d.com
Das Handbuch enthält detailliertere Beschreibungen der wichtigen Verfahren in diesem Kapitel und andere sehr nützliche Dinge für den zukünftigen Druck.
Lesen Sie die Kapitel Haftungsausschluss und Sicherheitshinweise.
Auflegen des Stahlblechs
Auflegen des Stahlblechs
Stellen Sie sicher, dass sich nichts auf dem Heizbett befindet. Das Heizbett muss sauber sein. Jeder Schmutz kann die Oberfläche des Heizbetts und des Blechs beschädigen.
Legen Sie das Blech auf, indem Sie zuerst den hinteren Ausschnitt mit den Verriegelungsstiften auf der Rückseite des Heizbetts ausrichten (in der Abbildung oben orange markiert). Halten Sie das Blech an den beiden vorderen Ecken fest und legen Sie es langsam auf das Heizbett - Aufpassen mit den Fingern!
Halten Sie das Stahlblech für eine optimale Leistung sauber.
#Ursache Nr. 1 für das Ablösen von der Druckoberfläche ist ein fettiges Stahlblech. Benutzen Sie IPA (Isopropylalkohol) zum Entfetten, wenn Sie die Oberfläche zuvor berührt haben.
Firmware Update (Teil 1)
Firmware Update (Teil 1)
Firmware Update (Teil 1)
Alle ausgelieferten Kit-Einheiten haben die neueste Firmware-Version. Es wird jedoch empfohlen, die Firmware-Version zu überprüfen und gegebenenfalls zu aktualisieren.
Besuchen Sie die Seite help.prusa3D.com.
Wählen Sie aus der Liste der Drucker auf der Seite den MK3.5 aus.
Speichern Sie die aktuellste Firmware-Datei (.bbf) auf dem mitgelieferten USB-Stick.
Firmware Update (Teil 2)
Firmware Update (Teil 2)
Firmware Update (Teil 2)
Firmware Update (Teil 2)
Stecken Sie den USB-Stick mit der neuesten Firmware-Datei in den Drucker.
Schließen Sie das Netzkabel an und verbinden Sie den Drucker mit einer Steckdose.
Schalten Sie den Drucker mit dem Schalter auf der Rückseite ein.
Wenn der Bildschirm "Neue Firmware verfügbar" erscheint, drücken Sie FLASH, indem Sie den Drehknopf drücken, um auf die neueste Firmware zu aktualisieren.
Wenn keine solche Meldung erscheint, läuft auf dem Drucker bereits die neueste Firmware. Fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
Assistent - Selbsttest Start
Assistent - Selbsttest Start

Nach dem Start des Druckers wird der Einrichtungsassistent angezeigt, der einen Selbsttest verlangt. Wählen Sie Weiter, um zu beginnen. 

Der Assistent testet alle wichtigen Komponenten des Druckers. Der gesamte Vorgang dauert ein paar Minuten. Einige Teile des Assistenten erfordern eine direkte Benutzerinteraktion. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.
HINWEIS: Stellen Sie beim Testen der Achsen sicher, dass sich nichts im Drucker befindet, was die Bewegung der Achsen behindert.
WARNUNG: Berühren Sie den Drucker während des Selbsttests nicht, es sei denn, Sie werden dazu aufgefordert! Einige Teile des Druckers sind möglicherweise HEISS und bewegen sich mit hoher Geschwindigkeit.
Der Assistent beginnt mit der Prüfung der Lüfter, der Ausrichtung der Z-Achse und der Prüfung der X&Y-Achse; alles vollautomatisch.
Assistent - Kalibrierung der ersten Schicht
Assistent - Kalibrierung der ersten Schicht
Assistent - Kalibrierung der ersten Schicht
In diesem Teil des Assistenten werden wir die Höhe der ersten Schicht anpassen. Setzen Sie die Filamentspule auf den Spulenhalter. Wir empfehlen hell gefärbtes PLA oder PETG für leichteres Drucken und bessere Sichtbarkeit.
Stecken Sie das Filament in den Extruder und wählen Sie LADEN.
Assistent - Kalibrierung der ersten Schicht
Assistent - Kalibrierung der ersten Schicht
Assistent - Kalibrierung der ersten Schicht
Assistent - Kalibrierung der ersten Schicht
Wenn der Extruder beginnt, Filament aus der Düse zu extrudieren, drehen Sie den Drehknopf, bis Sie den idealen Abstand zwischen Düse und Druckblech erreicht haben - also die perfekte erste Schicht.
Lesen Sie mehr über die perfekte erste Schicht im 3D-Druck-Handbuch für den MK3.5.
Wenn Sie mit der Anpassung der Schicht fertig sind, prüfen Sie das Ergebnis und vergleichen Sie es vorzugsweise mit dem 3D-Druckhandbuch.
Der Drucker wird Sie auffordern, die Einstellung der ersten Schicht zu wiederholen. Falls Sie das beste Ergebnis erreicht haben, wählen Sie Nein.
Assistent abgeschlossen
Assistent abgeschlossen
Assistent abgeschlossen
Der Drucker ist jetzt vollständig kalibriert. Folgen Sie dieser Anleitung bis zum Ende, um ein Filament einzulegen und einen Testdruck zu starten.
Sobald der Assistent beendet ist, wird der Detailbildschirm angezeigt. Klicken Sie auf den Knopf, um fortzufahren.
Herzlichen Glückwunsch! Ihr Drucker ist endlich bereit zum Drucken. Drücken Sie auf Weiter und lassen Sie uns weitermachen.
Belohnen Sie sich selbst
Belohnen Sie sich selbst
Es sieht so aus, als hätten Sie alles erfolgreich zusammengebaut und angeschlossen. Kein Zweifel ;). Glückwunsch! Dafür haben Sie sich eine große Prämie verdient. Essen Sie alle übrig gebliebenen Gummibärchen... und vergessen Sie nicht, sie mit denen zu teilen, die Sie beim Zusammenbau unterstützt haben.
Wussten Sie, dass Haribo Gummibärchen einer der wichtigsten Bestandteile der Original Prusa Drucker Montageanleitung sind.
PrusaSlicer für MK3.5
PrusaSlicer für MK3.5
PrusaSlicer für MK3.5
PrusaSlicer für MK3.5
Sind Sie bereit, Ihre eigenen Modelle zu drucken?
Besuchen Sie help.prusa3d.com noch einmal. Laden Sie das neueste Treiber & Apps-Paket herunter und installieren Sie es auf Ihrem Computer. Dieses Paket enthält die PrusaSlicer Anwendung.
Öffnen Sie die PrusaSlicer App. Wenn Sie die App zum ersten Mal ausführen, wird der Konfigurationsassistent angezeigt. Gehen Sie im Assistenten auf die Registerkarte Prusa FFF, wählen Sie Original Prusa MK4 in der Version 0.4mm Düse (die Standarddüsengröße) und klicken Sie auf Beenden, um das MK4-Druckerprofil zu verwenden.
Stellen Sie sicher, dass der Original Prusa MK3.5 im Druckermenü auf der rechten Seite ausgewählt ist, wenn Sie für den MK3.5 slicen.
Importieren Sie ein Modell Ihrer Wahl in PrusaSlicer, passen Sie bei Bedarf die Einstellungen an, klicken Sie auf Slicen und exportieren Sie die G-Code-Datei auf den USB-Stick, um sie auf Ihrem MK3.5 zu drucken.
PrusaLink und Prusa Connect
PrusaLink und Prusa Connect
PrusaLink und Prusa Connect
Wussten Sie, dass Sie mit PrusaLink über das lokale Netzwerk oder mit Prusa Connect von überall auf der Welt drucken und den Drucker steuern können?
Lesen Sie zunächst den Artikel über PrusaLink und Prusa Connect, um allgemeine Informationen über diese Dienste zu erhalten.
Ihr erster Druck
Ihr erster Druck
Für den ersten Druck haben wir ein vordefiniertes Testmodell vorbereitet. Laden Sie das Modell herunter und laden Sie es direkt auf den Drucker hoch.
Laden Sie den G-Code auf den Drucker.
Sie können G-Codes mit verschiedenen Methoden hochladen: USB-Stick, PrusaLink und Prusa Connect.
Starten Sie den Druck.
Kommen Sie zu Printables!
Kommen Sie zu Printables!
Kommen Sie zu Printables!
Kommen Sie zu Printables!
Vergessen Sie nicht, der größten Prusa-Community beizutreten! Laden Sie die neuesten Modelle im STL- oder G-Code herunter, die für Ihren Drucker geeignet sind. Registrieren Sie sich bei Printables.com
Suchen Sie nach Inspiration für neue Projekte? Besuchen Sie unseren Blog für wöchentliche Updates.
Wenn Sie Hilfe beim Bau benötigen, besuchen Sie unser Forum mit einer großartigen Community :-)
Alle Prusa Dienste teilen sich ein Benutzer Konto.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt