DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

Filamentstau (MMU2S)

Filamentstau (MMU2S)

Filamentstau (MMU2S)
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert 4 years ago
Filamentstau (MMU2S)
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
6
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFRJA

Schritt 1 Filamentstau

Filamentstau
Filamentstau
Während des Lade- oder Entladevorgangs kann ein Filamentstau bzw. eine -verklemmung auftreten. Der Drucker wird mehrmals versuchen, das Problem selber zu beheben. Falls diese Versuche fehlschlagen, wird die LED über dem betroffenen Filament aufleuchten.
Die LED wird ROT blinken:
Langsames Blinken - Fehler während des Filament-Ladevorgangs (Hineinschieben des Filaments in den Drucker)
Schnelles Blinken - Fehler während des Filament-Entladevorgangs (Herausziehen des Filaments aus dem Drucker)
Hinweis: die grüne LED leuchtet auf, falls das Filament vollständig geladen oder entladen wurde.
Sobald ein Filamentstau festgestellt wird, wartet der Drucker auf eine Aktivität des Benutzers. Der Druck wird unterbrochen, es ist aber nicht notwendig, ihn vollständig abzubrechen. Die folgenden Schritte erklären, wie der Stau behoben und der Druck fortgesetzt werden kann.

Schritt 2 Suche nach dem Ort des Staus

Suche nach dem Ort des Staus
Suche nach dem Ort des Staus
Suche nach dem Ort des Staus
Suche nach dem Ort des Staus
Beginnen Sie, indem Sie die Festo-Dichtung auf dem Selektor lösen. Beachten Sie, dass die Dichtung festsitzen kann; benutzen Sie einen 8mm-Schlüssel oder eine Spitzzange, um sie zu lösen.
Schieben Sie den orangen PTFE-Schlauch leicht nach oben
Entfernen Sie das Filament aus dem orangen PTFE-Schlauch
Falls Sie das Filament nicht aus dem Schlauch entfernen können, fahren Sie am anderen Ende des Schlauchs weiter, lösen Sie die Festo-Dichtung auf dem Extruder und falls nötig, entfernen Sie die Abdeckung des Filamentsensors und öffnen Sie die Extruder-Spannrolle.
Falls das Filament sich innerhalb der MMU-Einheit verklemmt hat, benutzen Sie den linken schwarzen Knopf auf der Einheit, um das Filament zu laden oder zu entladen. (Falls der Drucker im Ladevorgang war, arbeitet der Knopf im Lademodus. Falls der Drucker im Entladevorgang war, befindet sich der Knopf im Entlademodus).
Falls das Filament mit dem linken Knopf nicht geladen wird, kann es sein, dass das Filament sich nur im weißen PTFE-Schlauch befindet (d.h. aus der MMU-Riemenspannrolle herausgefallen ist). Schieben Sie in diesem Fall das Filament mit Ihren Fingern wieder hinein.

Schritt 3 Moving the filament through MMU unit

Moving the filament through MMU unit
Moving the filament through MMU unit
Moving the filament through MMU unit
Es kann vorkommen, dass die Riemenscheibe im Inneren der MMU-Einheit das Filament beschädigt (geschliffen) hat. Um sicherzugehen, dass das Filament in Ordnung ist, gehen wir wie folgt vor.
Ziehen Sie mit den Fingern mindestens 10 cm des Filaments aus der MMU-Einheit heraus. Dadurch wird sichergestellt, dass ein neues und unbeschädigtes Filament von der Spule geladen wird.
Der folgende Schritt zeigt Ihnen, wie das Filament geschnitten wird. Schneiden Sie es immer in der Nähe des Selektors und vergewissern Sie sich, dass sich alle Schleifspuren auf dem geschnittenen Teil befinden, den Sie entfernen wollen.

Schritt 4 Schneiden und Begradigen des Filaments

Schneiden und Begradigen des Filaments
Schneiden und Begradigen des Filaments
Schneiden und Begradigen des Filaments
Wenn Sie das Filament schneiden, stellen Sie sicher, dass es sich nahe am Selektor befindet und dass alle beschädigten Filamentteile entfernt werden.
Prüfen Sie die Spitze des Filaments, welches sich im orangen PTFE-Schlauch befand:
Ein Stau kann durch jegliche Art von Fäden, Blasen oder anderen Unförmigkeiten an der Spitze verursacht werden.
Schneiden Sie eine scharfe Spitze mit einer Spitzzange.
Während das Filament in die MMU-Einheit geladen wird, sollte das Ende auf einer Länge von 10-15cm so gerade wie möglich sein:
Geknicktes Filament kann die Ursache für einen Stau sein.
Drücken Sie das Filament zwischen Ihren Fingern und begradigen Sie es.

Schritt 5 Prüfen des Filaments

Prüfen des Filaments
Prüfen des Filaments
Prüfen des Filaments
Bewegen Sie das Filament mit den Fingern in der MMU-Einheit zurück und lassen Sie etwa 1 cm herausstehen.
Lassen Sie uns nun die drei schwarzen Knöpfe verwenden.
Der linke Knopf wurde bereits verwendet, wenn das Filament in der Einheit verklemmt war.
Der mittlere Knopf wird jetzt verwendet. Drücken Sie ihn einmal und warten Sie, bis der Drucker den automatischen Prüfvorgang beendet hat.
Wenn die Prozedur korrekt beendet wird, wird die LED über dem betroffenen Filament auf rot-grün blinkend umschalten, wenn die Prozedur versagt, bleibt sie rot.

Schritt 6 Erfolgreiche Behebung eines Filamentstaus

Erfolgreiche Behebung eines Filamentstaus
Erfolgreiche Behebung eines Filamentstaus
Erfolgreiche Behebung eines Filamentstaus
Setzen Sie den orangen PTFE-Schlauch wieder an seinen Platz und prüfen Sie, dass beide Festo-Dichtungen korrekt befestigt sind.
Drücken Sie den rechten Knopf und der Drucker wird mit dem Druck fortfahren.
Das war's!!! Betrachten Sie sich als 3D-Drucker-Technikprofi ;)
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt