DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
Login

PrusaLink / Prusa Connect mit RPi 3/4 USB (MK2.5/S MK3/S/+)

PrusaLink / Prusa Connect mit RPi 3/4 USB (MK2.5/S MK3/S/+)

PrusaLink / Prusa Connect mit RPi 3/4 USB (MK2.5/S MK3/S/+)
Zuletzt aktualisiert 9 months ago
PrusaLink / Prusa Connect mit RPi 3/4 USB (MK2.5/S MK3/S/+)
 Schwierigkeit
Mittel
 Schritte
21
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLESITFR
Einleitung
Einleitung
Einleitung
Einleitung

In dieser Anleitung werden wir PrusaLink auf dem vollwertigen Raspberry Pi 3/4 Board zum Laufen bringen und ihn mit Ihrem MK2.5/S oder MK3/S/+ Drucker über USB verbinden. 

Wenn Sie PrusaLink mit dem kleineren RPi Zero, angeschlossen über GPIO verwenden möchten, einen anderen Druckertyp verwenden oder einfach nur nach mehr Informationen suchen, besuchen Sie den Artikel Prusa Connect und PrusaLink erklärt.
Mit PrusaLink können Sie Ihren Original Prusa MK3/S/+ Drucker mit einem 2.4Ghz Wi-Fi Netzwerk verbinden und über Prusa Connect aus der Ferne verwalten.
Wenn Sie ein kabelgebundenes Netzwerk bevorzugen, steht Ihnen ein Ethernet-Anschluss zur Verfügung.
Stellen Sie sicher, dass die neueste Firmware (3.10.1 und höher) auf Ihrem Drucker installiert ist.

Diese Anleitung ist für erfahrene Benutzer gedacht.

Teile Vorbereitung: Raspberry Pi
Teile Vorbereitung: Raspberry Pi
Teile Vorbereitung: Raspberry Pi
Für die folgenden Schritte holen Sie sich bitte:

Raspberry Pi (RPi) Modell 3, 3+ oder 4 Platine.

Stellen Sie sicher, dass Sie den originalen Raspberry Pi erhalten. Dieser Leitfaden befasst sich nicht mit anderen Alternativen wie Banana Pi, Orange Pi usw.

Raspberry Pi Gehäuse Ihrer Wahl. (Sie können zum Beispiel eines von Printables.com drucken)
Entsprechendes Raspberry Pi-Netzteil. (Pi Modell 3 verwendet microUSB, während das Modell 4 einen USB-C-Stecker verwendet)
MicroSD-Karte (8GB oder größer, SDHC-Karte, Class10, vorzugsweise ein Markenprodukt)
USB A auf USB B Kabel. (im Lieferumfang Ihres Druckers enthalten)
Benötigte Software vorbereiten
Benötigte Software vorbereiten
Benötigte Software vorbereiten
Benötigte Software vorbereiten

Raspberry Pi Imager herunterladen und installieren von raspberrypi.org/software

Laden Sie das PrusaLink SD Karten-Image herunter.
Die neuesten Versionen sind immer verfügbar unter github.com/prusa3d/Prusa-Link/releases
Suchen Sie bei den Assets unter der neuesten Version. Die Image-Datei hat einen Dateinamen wie "prusalink-0.7.2.img.xz".
Legen Sie eine leere micro SD-Karte in Ihren Computer ein.

Öffnen Sie den Raspberry Pi Imager. Drücken Sie CHOOSE OS, navigieren Sie zu Use Custom und wählen Sie die heruntergeladene PrusaLink SD-Karten-Image-Datei.

Klicken Sie auf Choose Storage (Speicher wählen) und wählen Sie die Micro-SD-Karte als Ihren Speicher.
Drücken Sie noch nicht die Taste WRITE! Wir müssen erst das Wi-Fi und andere Dinge einrichten :)
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager
Klicken Sie auf das Zahnradsymbol oder drücken Sie Strg+Umschalt+X (oder Cmd+Umschalt+X) um das Menü Erweiterte Optionen zu öffnen.

Sie können einen Hostnamen angeben. Verwenden Sie vorzugsweise einen eindeutigen Hostnamen für den angegebenen Drucker, z.B. gertruda.local - Verwenden Sie nur einfachen Text ohne Sonderzeichen.

Ein Hostname ermöglicht Ihnen einen einfacheren Zugriff auf den Drucker, indem Sie einfach http://gertruda.local in Ihren Browser eingeben, anstatt die IP-Adresse des Druckers. Wenn Sie den Standard-Hostnamen PrusaLink.local beibehalten, besteht die Möglichkeit, dass mehrere Drucker in einem Netzwerk denselben Hostnamen verwenden. Merken Sie sich den Hostnamen jetzt, Sie werden ihn später nicht mehr so leicht ändern oder einsehen können.

Abhängig von Ihren lokalen Netzwerkeinstellungen funktioniert der Hostname möglicherweise nicht und Sie müssen stattdessen die IP-Adresse verwenden.

In diesem Dialog müssen Sie keinen Benutzernamen und kein Passwort für das Gerät festlegen! SSH ist nur für erfahrene Benutzer geeignet.
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager 2
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager 2
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager 2
In diesem Dialog müssen Sie keinen Benutzernamen und kein Passwort für das Gerät festlegen! SSH ist nur für erfahrene Benutzer geeignet.
Blättern Sie nach unten zu Konfigurieren Sie das drahtlose LAN ( Wi-Fi ), wenn Sie das drahtlose Netzwerk verwenden möchten.
Legen Sie die SSID (den Namen des lokalen Wi-Fi-Netzwerks, das Sie verwenden) und das Passwort fest.
Speichern Sie die Einstellungen, drücken Sie WRITE und bestätigen Sie die Formatierung der Micro-SD-Karte.
Befolgen Sie nur die Anweisungen in der Pi Imager App. Befolgen Sie nicht die Benachrichtigungen Ihres Betriebssystems über die microSD-Karte und ihre Formatierung, falls es welche gibt.
Einlegen der SD-Karte
Einlegen der SD-Karte
Einlegen der SD-Karte
Stecken Sie die microSD-Karte mit dem PrusaLink Image in den Raspberry Pi.
Setzen Sie den Raspberry Pi in ein Schutzgehäuse ein.
Anschluss des RPi an den Drucker
Anschluss des RPi an den Drucker
Anschluss des RPi an den Drucker
Anschluss des RPi an den Drucker
Nehmen Sie das USB-A zu USB-B Kabel.
Schließen Sie den USB-A Teil an einen der USB-Ports des Raspberry Pi an.
Schließen Sie denUSB-B-Teil oben an der Elektronikbox des Druckers an.
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers

Besuchen Sie auf dem Drucker das Menü > Support, scrollen Sie nach unten und überprüfen Sie, ob Sie dieFirmware-Version 3.10.1 oder neuer haben. Falls nicht, aktualisieren Sie bitte Ihre Firmware auf die neueste Version (3.10.1 und höher).

Gehen Sie zum Menü > Einstellungen > RPi port und stellen Sie sicher, dass er auf AUS

eingestellt ist.
Die RPi-Port-Einstellung muss AUS sein, wenn Sie den RPi über USB anschließen. Um den RPi Zero über GPIO anzuschließen, muss er auf AN gesetzt werden.
Warten Sie einen Moment, bis der Raspberry Pi hochfährt.

Es kann sein, dass Sie "RPi Booting..." oder "Starting Prusa Link" Meldungen auf Ihrem LCD sehen, bevor PrusaLink hochfährt.

Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers

Nachdem Ihr PrusaLink hochgefahren ist, sollten Sie eine Zahl unten auf Ihrem LCD sehen. Dies ist die IP-Adresse Ihres Druckers.

Von nun an können Sie die IP-Adresse auch im Support-Menü Ihres Druckers finden.
Diese IP-Adresse ist nur in Ihrem lokalen Netzwerk verfügbar und kann sich im Laufe der Zeit je nach Ihrer Netzwerkeinrichtung ändern.
Wenn die LCD-Anzeige NO IP anzeigt, bedeutet dies, dass Sie möglicherweise ein schlechtes Signal oder andere Netzwerkprobleme haben. Versuchen Sie, den Drucker näher an den Wi-Fi-Zugangspunkt zu stellen.
Wenn die LCD-Anzeige KEIN LAN-ZUGANG oder einen anderen Netzwerkfehler anzeigt, gehen Sie erneut zu Schritt 9, um die Wi-Fi-Einstellungen erneut zu konfigurieren.

Wenn Sie Probleme mit dem drahtlosen Netzwerk haben, können Sie die kabelgebundene Ethernetverbindung verwenden. PrusaLink wird dann das kabelgebundene Netzwerk dem Wi-Fi vorziehen.

Öffnen des PrusaLink Wizards
Öffnen des PrusaLink Wizards
Öffnen des PrusaLink Wizards
Schreiben Sie die IP-Adresse vom LCD Ihres Druckers in das Adressfeld Ihres Webbrowsers.

Verwenden Sie nur die vier durch Punkte getrennten Zahlen.
Falls Sie zuvor einen Hostnamen eingerichtet haben, können Sie möglicherweise als http://ihrhostname.local auf den Drucker zugreifen
(wenn das lokale Netzwerk dies zulässt)

.
Die PrusaLink Wizard Seite wird in Ihrem Browser geöffnet.  Klicken Sie auf Zugangsdaten einrichten|WEITER.

PrusaLink verifiziert die Seriennummer Ihres Druckers mit den Prusa Servern. 

Wenn Sie Probleme bei der Konfiguration von PrusaLink haben, weil es ein Problem mit der Seriennummer Ihres Druckers gibt, wenden Sie sich bitte an den Support.

PrusaLink Assistent - Zugangsdaten
PrusaLink Assistent - Zugangsdaten
Jetzt müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort für den Zugang zu PrusaLink erstellen.
Diese Zugangsdaten sind druckerspezifisch. Beachten Sie, dass dies nicht Ihr Prusa Account ist. Wir empfehlen dringend, individuelle einmalige Zugangsdaten zu verwenden. Falls Sie mehrere Drucker haben, können Sie einen Passwortmanager verwenden.
Mit diesem Benutzernamen und Passwort können Sie später direkt auf PrusaLink zugreifen, um auf die Webseite des Druckers zu gelangen, ohne bei Prusa Connect angemeldet zu sein oder sogar ohne Internetverbindung.
Drücken Sie Drucker Info | Weiter
PrusaLink Assistent - Zusammenfassung
PrusaLink Assistent - Zusammenfassung

Prüfen Sie die eingegebenen Informationen.

Wenn alles korrekt ist, klicken Sie auf
Drucker speichern und mit Connect verknüpfen | Weiter
Sie werden zur PrusaConnect Website weitergeleitet
Wenn Sie PrusaLink nur über das lokale Netzwerk verwenden möchten - ohne den Prusa Connect Cloud Service oder eine Internetverbindung - können Sie stattdessen Drucker speichern|WEITER wählen.
Hinzufügen des Druckers zu Prusa Connect
Hinzufügen des Druckers zu Prusa Connect
Hinzufügen des Druckers zu Prusa Connect
Sie befinden sich jetzt auf der Prusa Connect Website.
Bestätigen Sie die Angaben und klicken Sie auf DRUCKER HINZUFÜGEN.
Von nun an sollte die IP-Adresse auf dem LCD Ihres Druckers im Wartezustand zu sehen sein - das bedeutet, dass PrusaLink aktiv und eingerichtet ist.
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Um von nun an eine Datei über das lokale Netzwerk mit PrusaLink zu drucken, öffnen Sie einfach PrusaLink, indem Sie die IP-Adresse in den Webbrowser eingeben. Melden Sie sich mit den Zugangsdaten an, die Sie im Assistenten festgelegt haben.
Melden Sie sich mit den Zugangsdaten an, die Sie im Assistenten festgelegt haben.
Wählen Sie eine G-Code-Datei aus oder legen Sie sie in dem markierten Bereich ab.
Navigieren Sie zu Speicher und öffnen Sie die Dateidetails für die gerade hochgeladene Datei.
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Klicken Sie auf Druck starten.
Vergewissern Sie sich persönlich, dass der Drucker druckbereit ist und Bestätigen Sie, dass das Blech leer und sauber ist.
Von nun an können Sie den Druckfortschritt in PrusaLink beobachten.
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Um eine Datei mit Prusa Connect zu drucken, öffnen Sie connect.prusa3D.com, navigieren Sie zur Seite mit den Druckerdetails.
Wählen Sie eine G-Code-Datei aus oder legen Sie sie ab.
Wählen Sie im Bereich Letzte Datei-Uploads die Option Zum Drucker kopieren und drucken. Vergewissern Sie sich, dass der Drucker zum Drucken bereit ist. Vergewissern Sie sich, dass das Blech sauber und leer ist. Die Datei wird aus der Prusa Connect Cloud auf den Drucker (PrusaLink) kopiert.
Sobald die Datei auf den Drucker kopiert wurde, wird sie gedruckt.
Prusa Connect Dateiverwaltung
Prusa Connect Dateiverwaltung
Wenn Sie zum Abschnitt Druckerdateien für den angegebenen Drucker navigieren, gibt es zwei Registerkarten:
Prusa Connect Speicher zeigt die in der Cloud gespeicherten Dateien an. Diese können kopiert und auf jedem der Drucker in Prusa Connect gedruckt werden.
USB zeigt lokale Dateien auf dem angegebenen Drucker an (gespeichert auf der microSD-Karte des RPi). Diese können sofort gedruckt werden.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt