DE
  • English
  • Čeština
  • Español
  • Italiano
  • Polski
  • Français
  • 日本語
Login

PrusaLink und Prusa Connect Einrichtung (MK3/S/+)

PrusaLink und Prusa Connect Einrichtung (MK3/S/+)

PrusaLink und Prusa Connect Einrichtung (MK3/S/+)
Relevant für:
Zuletzt aktualisiert a year ago
PrusaLink und Prusa Connect Einrichtung (MK3/S/+)
 Schwierigkeit
Schwer
 Schritte
24
 Verfügbare Sprachen
ENCSPLJAESITFR
Einleitung
Einleitung
Einleitung
Einleitung
Hallo zusammen! Diese Anleitung wird Ihnen den Einstieg in die Verwendung von PrusaLink auf Ihrem MK3/S/+ Drucker erleichtern.
In diesem Fall ist PrusaLink unser Name für die Raspberry Pi Zero W/2 Hardware-Lösung, die es ermöglicht, Ihren Original Prusa MK3/S/+ Drucker mit Ihrem 2,4Ghz Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden und über Prusa Connect aus der Ferne zu verwalten.
Stellen Sie sicher, dass die neueste Firmware (3.10.1 und höher) auf Ihrem Drucker installiert ist.
Wenn Sie PrusaLink mit dem vollwertigen RPi 3 / 4 über USB verwenden möchten, einen anderen Druckertyp verwenden oder einfach nur nach mehr Informationen suchen, besuchen Sie den Artikel Prusa Connect und PrusaLink erklärt.
Diese Anleitung ist für erfahrene Benutzer gedacht. Sie benötigen möglicherweise einige Lötwerkzeuge und Fertigkeiten, um die Installation abzuschließen, sehen Sie sich zunächst die nächsten Schritte an, um die Materialien entsprechend vorzubereiten.
Teile Vorbereitung: Raspberry Pi Zero W
Teile Vorbereitung: Raspberry Pi Zero W
Teile Vorbereitung: Raspberry Pi Zero W

Beschaffen Sie sich einen Raspberry Pi Zero W oder Raspberry Pi Zero 2 W.

Ein gebrauchsfertiger RPi Zero W kann in unserem E-Shop gekauft werden.

Beide funktionieren, aber der Raspberry Pi Zero 2 W ist schneller als sein Vorgänger, der Pi Zero W.

Vergewissern Sie sich, dass Sie den originalen Raspberry Pi Zero W kaufen. Dieser Leitfaden befasst sich nicht mit anderen Alternativen wie Banana Pi, Orange Pi, etc.
Achten Sie darauf, dass Sie nicht den alten Pi Zero ohne Wi-Fi oder den Pi Zero WH mit dem angebrachten 40-poligen GPIO-Anschluss kaufen.
Besorgen Sie sich eine MicroSD-Karte (8GB oder größer, SDHC-Karte, Class10, vorzugsweise ein Markenprodukt)
Sie brauchen kein zusätzliches Netzteil oder Stromkabel zu kaufen, Ihr RPi Zero W wird direkt vom Drucker mit Strom versorgt. Schließen Sie keine andere Stromquelle an den microUSB-Anschluss "PWR IN" an! Nehmen Sie keine Änderungen am RPi Zero W vor.
Neue Teile drucken
Neue Teile drucken
Neue Teile drucken
Neue Teile drucken
Um die korrekte Positionierung der Pins und den optimalen Abstand zu gewährleisten, haben unsere Entwickler ein gedrucktes Teil namens RPi Zero Frame erstellt, das zwischen RPi Zero W und Einsy Rambo Board platziert wird.
Das Drucken dieses Teils ist obligatorisch. Ohne RPi Zero Frame werden Sie die Kontakte auf der Rambo-Platine kurzschließen. Es besteht die Gefahr, dass Ihr Drucker beschädigt wird.
Laden Sie die folgenden Teile herunter und drucken Sie sie von printables.com
rpi-zero-frame.stl
raspberry-cover.stl
Optional, aber nützlich ist es, Prusa Link Zangen zu drucken. Diese können sich als nützlich erweisen, wenn Sie den RPi Zero W aus dem Drucker nehmen.
Die empfohlenen Druckeinstellungen sind "0,20 mm Quality" und PETG-Material. PLA hält höheren Temperaturen im Inneren der Elektronikbox möglicherweise nicht stand.
Neue Teile drucken: Einsy-Deckel-Kompatibilität
Neue Teile drucken: Einsy-Deckel-Kompatibilität
Neue Teile drucken: Einsy-Deckel-Kompatibilität
Das raspberry-cover.stl Teil ist kompatibel mit der gedruckten Elektronikbox B7 oder der neuesten Version.
Prüfen Sie, ob Ihr Drucker das herausnehmbare Teil an der Einsy-Basis hat. Wenn nicht, aktualisieren Sie bitte auf die aktuellste Version der Elektronikbox.
Ältere Drucker der MK3-Familie verfügen möglicherweise nicht über das herausnehmbare Teil auf der Rückseite der Elektronikbox.
GPIO-Header Vorbereitung
GPIO-Header Vorbereitung
GPIO-Header Vorbereitung

Wenn Sie den Raspberry Pi Zero W in unserem E-Shop gekauft haben, ist er sofort einsatzbereit und Sie können den Schritt der Installation des GPIO-Headers überspringen.

Wenn Sie ihn jedoch woanders gekauft haben, müssen Sie möglicherweise auch einen GPIO-Header kaufen und ihn an das RPi-Board löten, um es mit dem Drucker zu verbinden.

Zum Löten der Kopfleiste benötigen Sie einen Lötkolben, Lötzinn, und Lötflussmittel.
Zunächst müssen Sie eine abbrechbare 2x20-polige Strip Dual Male Stiftleiste kaufen. Sie benötigen eine Version mit 18mm Stiften.
Allerdings sind die Stifte des Dual Male Headers häufig kürzer, so dass Sie als zweiten Artikel eventuell einen Blanket Header kaufen müssen. Die Stifte müssen 18 mm lang sein und Sie benötigen mindestens 5 davon.
GPIO-Steckleiste vorbereiten und überprüfen
GPIO-Steckleiste vorbereiten und überprüfen
GPIO-Steckleiste vorbereiten und überprüfen
GPIO-Steckleiste vorbereiten und überprüfen
Nehmen Sie die doppelte Stiftleiste und schneiden Sie sie auf 7x2 Pin Größe zu.
Entfernen Sie alle kurzen Stifte von der doppelten Stiftleiste.
Setzen Sie stattdessen längere 18mm Stifte ein, wie auf dem Bild gezeigt. Sie benötigen NUR FÜNF STIFTE!
Prüfen Sie vor dem Löten kurz, ob die Stifte mindestens 1 mm aus der Platine herausragen. Überprüfen Sie die korrekte Platzierung der Stifte, indem Sie sie auf den gedruckten rpi-zero-frame ausrichten.
GPIO-Steckleiste löten
GPIO-Steckleiste löten
GPIO-Steckleiste löten
GPIO-Steckleiste löten
Überprüfen Sie Ihre Arbeit doppelt! Eine falsche Positionierung der Pins kann zu Schäden sowohl am RPi Zero W als auch am Einsy Rambo Board führen.

Löten Sie den Header an den RPi Zero W. Achten Sie darauf, dass Sie den Header an der richtigen Position und Seite anlöten.

Ein paar schnelle Tipps zum Löten: Verwenden Sie Flussmittel. Verwenden Sie noch mehr Flussmittel :) Achten Sie darauf, die Lötstellen ausreichend zu erhitzen, damit das Lötzinn auf natürliche Weise in die Verbindung fließt. Erhitzen Sie die Lötstellen nicht zu stark, da Sie sonst den RPi beschädigen und der Header sich verziehen könnte. 

Nach dem Löten können Sie die Flussmittelrückstände mit einem IPA-getränkten Wattestäbchen entfernen.

Benötigte Software vorbereiten
Benötigte Software vorbereiten
Benötigte Software vorbereiten
Benötigte Software vorbereiten

Raspberry Pi Imager herunterladen und installieren von raspberrypi.org/software

Laden Sie das PrusaLink SD Karten-Image herunter.
die aktuellsten Releases sind verfügbar unter github.com/prusa3d/Prusa-Link/releases
Suchen Sie bei den Assets unter der neuesten Version. Die Image-Datei hat einen Dateinamen wie "prusalink-0.7.2.img.xz".
Legen Sie eine leere micro SD-Karte in Ihren Computer ein.

Öffnen Sie den Raspberry Pi Imager. Drücken Sie CHOOSE OS, navigieren Sie zu Use Custom und wählen Sie die heruntergeladene PrusaLink SD-Karten-Image-Datei.

Klicken Sie auf Choose Storage (Speicher wählen) und wählen Sie die Micro-SD-Karte als Ihren Speicher.
Drücken Sie noch nicht die Taste WRITE! Wir müssen erst das Wi-Fi und andere Dinge einrichten :)
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager
Wählen Sie die Option EDIT zum Bearbeiten der OS-Anpassungseinstellungen.

Sie können einen Hostnamen angeben. Verwenden Sie vorzugsweise einen eindeutigen Hostnamen für den angegebenen Drucker, z.B. Trueno86.local - Verwenden Sie nur einfachen Text ohne Sonderzeichen.

Ein Hostname ermöglicht Ihnen einen einfacheren Zugriff auf den Drucker, indem Sie einfach http://Trueno86.local in Ihren Browser eingeben, anstatt der IP-Adresse des Druckers. Wenn Sie den Standard-Hostnamen PrusaLink.local beibehalten, besteht die Möglichkeit, dass Drucker denselben Hostnamen in einem Netzwerk verwenden. Merken Sie sich den Hostnamen jetzt, Sie werden ihn später nicht mehr so leicht ändern oder einsehen können.

Abhängig von Ihren lokalen Netzwerkeinstellungen funktioniert der Hostname möglicherweise nicht und Sie müssen stattdessen die IP-Adresse verwenden.

In diesem Dialog müssen Sie keinen Benutzernamen und kein Passwort für das Gerät festlegen! SSH ist nur für erfahrene Benutzer geeignet.
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager 2
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager 2
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager 2
Einrichten der SD-Karte im Pi Imager 2
In diesem Dialog müssen Sie keinen Benutzernamen und kein Passwort für das Gerät festlegen! SSH ist nur für erfahrene Benutzer geeignet.
Drahtloses LAN ( Wi-Fi ) konfigurieren
Legen Sie die SSID (den Namen des lokalen Wi-Fi-Netzwerks, das Sie verwenden) und das Passwort fest.
Speichern Sie die Einstellungen, drücken Sie WRITE und bestätigen Sie die Formatierung der Micro-SD-Karte.
Befolgen Sie nur die Anweisungen in der Pi Imager App. Befolgen Sie nicht die Benachrichtigungen Ihres Betriebssystems über die microSD-Karte und ihre Formatierung, falls es welche gibt.
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Stellen Sie sicher, dass der Drucker ausgeschaltet und vom Stromnetz getrennt ist.
Bereiten Sie ein Universalmesser mit einer scharfen Spitze vor.
Schneiden Sie vorsichtig alle angezeigten Plastiklaschen aus dem Einsy-Gehäuse und entfernen Sie den Rest des ausgeschnittenen Teils. Achten Sie beim Schneiden des Gehäuses darauf, dass Sie die Einsy Rambo-Platine nicht beschädigen!!!
Säubern Sie die Umgebung von allen verbliebenen Kunststoffresten.
Raspberry Pi Zero W einsetzen
Raspberry Pi Zero W einsetzen
Raspberry Pi Zero W einsetzen
Raspberry Pi Zero W einsetzen
Stecken Sie die Micro SD-Karte in den Raspberry Pi Zero W.
Kombinieren Sie den Raspberry Pi Zero W mit dem gedruckten rpi-zero-frame Teil.
Schließen Sie den Raspberry Pi Zero W mit dem Rahmen an das Einsy Rambo-Board an.
Verwenden Sie das Raspberry-Cover-Teil, um den rPi Zero W abzudecken.
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Schalten Sie den Drucker ein.

Gehen Sie zum Menü > Support, scrollen Sie nach unten und überprüfen Sie, ob Sie dieFirmware-Version 3.10.1 oder neuer haben. Falls nicht, aktualisieren Sie bitte Ihre Firmware auf die neueste Version (3.10.1 und höher)

Gehen Sie zum Menü > Einstellungen > RPi Port und setzen Sie ihn auf EIN

Der Erststart des Systems kann eine lääängere Zeit dauern. Bitte haben Sie etwas Geduld und suchen Sie sich eine Beschäftigung, während Sie warten :)

Machen Sie sich keine Sorgen. Bei regelmäßiger Nutzung wird das Booten nicht mehr so lange dauern.

Es kann sein, dass Sie "RPi Booting..." oder "Starting Prusa Link" Meldungen auf Ihrem LCD sehen, bevor PrusaLink hochfährt.

Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers
Einrichten des Druckers

Nachdem Ihr PrusaLink hochgefahren ist, sollten Sie eine Zahl unten auf Ihrem LCD sehen. Dies ist die IP-Adresse Ihres Druckers.

Von nun an können Sie die IP-Adresse auch im Support-Menü Ihres Druckers finden.
Diese IP-Adresse ist nur in Ihrem lokalen Netzwerk verfügbar und kann sich im Laufe der Zeit je nach Ihrer Netzwerkeinrichtung ändern.
Wenn die LCD-Anzeige NO IP anzeigt, bedeutet dies, dass Sie möglicherweise ein schlechtes Signal oder andere Netzwerkprobleme haben. Versuchen Sie, den Drucker näher an den Wi-Fi-Zugangspunkt zu stellen oder einen MicroUSB-Ethernet-Dongle zu verwenden. PrusaLink wird dann das kabelgebundene Netzwerk bevorzugen.
Wenn die LCD-Anzeige KEIN LAN-ZUGANG oder einen anderen Netzwerkfehler anzeigt, gehen Sie erneut zu Schritt 9, um die Wi-Fi-Einstellungen erneut zu konfigurieren.
Öffnen des PrusaLink Wizards
Öffnen des PrusaLink Wizards
Öffnen des PrusaLink Wizards
Schreiben Sie die IP-Adresse vom LCD Ihres Druckers in das Adressfeld Ihres Webbrowsers.

Verwenden Sie nur die vier durch Punkte getrennten Zahlen.
Falls Sie zuvor einen Hostnamen eingerichtet haben, können Sie möglicherweise als http://yourhostname.local auf den Drucker zugreifen
(wenn das lokale Netzwerk dies zulässt)

.
Die PrusaLink Wizard Seite wird in Ihrem Browser geöffnet. Klicken Sie auf Zugangsdaten einrichten|Weiter.

PrusaLink verifiziert die Seriennummer Ihres Druckers mit den Prusa Servern. 

Wenn Sie Probleme bei der Konfiguration von PrusaLink haben, weil es ein Problem mit der Seriennummer Ihres Druckers gibt, wenden Sie sich bitte an den Support.

PrusaLink Assistent - Zugangsdaten
PrusaLink Assistent - Zugangsdaten
Jetzt müssen Sie einen Benutzernamen und ein Passwort für den Zugang zu PrusaLink erstellen.
Diese Zugangsdaten sind druckerspezifisch. Beachten Sie, dass dies nicht Ihr Prusa Account ist. Wir empfehlen dringend, eindeutige Zugangsdaten zu verwenden. Falls Sie mehrere Drucker haben, können Sie einen Passwortmanager verwenden.
Dieser Benutzername und dieses Passwort werden später verwendet, um direkt auf PrusaLink zuzugreifen, um auf die eigene Website des Druckers zu gelangen, ohne bei Prusa Connect angemeldet zu sein.
Drücken Sie Drucker Info | Weiter
PrusaLink Assistent - Zusammenfassung
PrusaLink Assistent - Zusammenfassung

Prüfen Sie die eingegebenen Informationen.

Wenn alles korrekt ist, klicken Sie auf
Drucker speichern und mit Connect verknüpfen | Weiter
Sie werden zur PrusaConnect Website weitergeleitet
Wenn Sie PrusaLink nur über das lokale Netzwerk verwenden möchten - ohne den Prusa Connect Cloud Service oder eine Internetverbindung - können Sie stattdessen Drucker speichern|WEITER wählen.
Hinzufügen des Druckers zu Prusa Connect
Hinzufügen des Druckers zu Prusa Connect
Hinzufügen des Druckers zu Prusa Connect
Hinzufügen des Druckers zu Prusa Connect
Sie befinden sich jetzt auf der Prusa Connect Website.
Drücken Sie + DRUCKER HINZUFÜGEN
Von nun an sollten das Zeichen OK: und die IP-Adresse auf dem LCD Ihres Druckers zu sehen sein - das bedeutet, dass PrusaLink aktiv und eingerichtet ist.
Gehen Sie in Prusa Connect auf die Seite Datei-Details.
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Drucken einer Datei mit PrusaLink
Um von nun an eine Datei über das lokale Netzwerk mit PrusaLink zu drucken, öffnen Sie einfach PrusaLink, indem Sie die IP-Adresse in den Webbrowser eingeben.
Melden Sie sich mit den Zugangsdaten an, die Sie im Assistenten festgelegt haben.
Wählen Sie eine G-Code-Datei aus oder legen Sie sie ab.
Vergewissern Sie sich, dass der Drucker druckbereit ist, klicken Sie auf Druck starten und stellen Sie sicher, dass das Blech leer und sauber ist.
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Drucken einer Datei mit Prusa Connect
Um eine Datei mit Prusa Connect zu drucken, öffnen Sie connect.prusa3d.com und navigieren Sie zur Seite mit den Druckerdetails.
Wählen Sie eine G-Code-Datei aus oder legen Sie sie ab.
Wählen Sie im Bereich Letzte Datei-Uploads die Option Zum Drucker kopieren und drucken. Vergewissern Sie sich, dass der Drucker zum Drucken bereit ist. Vergewissern Sie sich, dass das Blech sauber und leer ist. Die Datei wird aus der Prusa Connect Cloud auf den Drucker (PrusaLink) kopiert.
Sobald die Datei auf den Drucker kopiert wurde, wird sie gedruckt.
Prusa Connect Dateiverwaltung
Prusa Connect Dateiverwaltung
Wenn Sie zum Abschnitt Druckerdateien für den angegebenen Drucker navigieren, gibt es zwei Registerkarten:
Prusa Connect Speicher zeigt die in der Cloud gespeicherten Dateien an. Diese können kopiert und auf jedem der Drucker in Prusa Connect gedruckt werden.
USB zeigt lokale Dateien auf dem angegebenen Drucker an (gespeichert auf der microSD-Karte des RPi). Diese können sofort gedruckt werden.
War diese Anleitung hilfreich?

Kommentare

Sie haben noch Fragen?

Sie haben noch Fragen?

Wenn Sie eine Frage zu etwas haben, das hier nicht behandelt wird, sehen Sie sich unsere zusätzlichen Ressourcen an.
Und wenn das nicht ausreicht, können Sie über die Schaltfläche unten oder an die [email protected] eine Anfrage senden.

Kontakt